Du im Dialogischen
 

Immer reden für immer
innen ist -

 und immer hat einer
      vor mir
  gesprochen sich verbissen
        hineingebohrt in die Ohren

 die taub sind für immer
    zu spät schon längst
      bin ich ohne Tür und Fenster
         lächerlich

 auf einer Parkbank im Licht immer
   für immer schaukelnd
     am Samstag abend im Suff
       und wieder im Licht auf dem Parkplatz

 der Bank lächerlich wieder
   für Dich nicht für mich nicht
     verliebt für immer verliebt
       immer für immer verliebt oder

für immer auch nicht und
innen ist

 die Angst vor Obdachlosen Lappalien
 der Zukunft oder einfachem Still
 stand Spuren lachhaften Seins
 dessen wessen zu kennen ich mich weigere
 und jäh = plötzlich = abrupt
 ein Platz an der Sonne
 in Dir oder
 Deiner Höhle des Mundes

 und Du im Dialogischen
 kommst

               langsam

 mir
       entgegen -

 für immer weiß ich ganz kurz
 IST DAS
                 für immer,