Die guten Zahlen sind also die ungeraden, die Zahlen der Wahrheit und Gottes (vornehmlich des Gottes der Christen); die bösen Zahlen sind die geraden, die Zahlen der Lüge und des Teufels. Es gibt einen Gott, der Dualismus (der Manichäer etc.) wurde von der Orthodoxie als Ketzerei ausgerottet, es gibt drei Emanationen des einen Gottes ...