Vita

Georg Trakl
(1887 - 1914) war einer der wegbereitenden Dichter der Moderne. Er wurde als Sohn eines Eisenwarenhändlers in Salzburg geboren. Pharmaziestudium in Wien, danach vergebliche Versuche einer Karriere als k.-u-k.-Militärapotheker. Aufnahme in den "Brenner³-Kreis in Innsbruck; Bekanntschaft mit Loos, Kraus, Lasker-Schüler und Kokoschka. Ostfront 1914, nach versuchter Desertion unter ungeklärten Umständen Tod durch eine überdosis Kokain im Gefängnis des Garnisonsspitals Krakau. Lyrische Werke zu Lebzeiten: Gedichte (Kurt Wolff Verlag, Leipzig 1913), Sebastian im Traum (ebd. 1915). Unter dem Titel Schwarzer Tau präsentiert DIGITAB eine Auswahl von 14 Gedichten.

<< zurück